Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Montag, 14. März 2016

Stellenausschreibung Leiterin/Leiter der Musikschule


Jahreskonzert des JBO Görlitz

8.4.2016, 19 Uhr, im Berufsschulzentrum Görlitz
...

Mittwoch, 9. März 2016

Volkshoch- und Musikschule in Gefahr!

Der Landkreis stellt die Zuschüsse für die beiden Görlitzer Einrichtungen infrage. Die Sorgen um deren Bestand wachsen. 


Die Einsparvorschläge, die im Kreistag vorgestellt wurden, sind Teil eines Pakets aus 66 Maßnahmen, mit dem der Landkreis versuchen will, sein riesiges Haushaltsloch zu stopfen. Sechs Millionen Euro fehlen ihm allein in diesem Jahr, 26,3 Millionen Euro insgesamt. Da sind die freiwilligen Leistungen das, was zuerst auf der Kürzungsliste steht. Die Kreisräte haben eine Entscheidung dazu vergangene Woche zunächst vertagt und Landrat Bernd Lange aufgefordert, doch noch höhere Zuweisungen des Freistaates zu erzielen. Lange selbst machte allerdings keine großen Hoffnungen. 
Demnach sollen die Zuschüsse für die Musikschule um 200000 Euro reduziert werden, die VHS müsste mit 100000 Euro weniger klar kommen.
Eins allerdings schließt Torsten Hänsch, Vorstandsvorsitzender der VHS, aus: eine Fusion mit der VHS Dreiländereck, der Volkshochschule des Landkreises, die in Löbau, Zittau, Niesky, Weißwasser und Ebersbach im Oberland vertreten ist. „Das würde für Görlitz und unsere Kundschaft nur Nachteile bringen“, schätzt Hänsch ein.
Auch Octavian Ursu sieht eine Fusion nicht als erstes Mittel der Wahl. Aber er sei da unvoreingenommen, schließe sie eben auch nicht aus.

Dienstag, 08.03.2016
http://www.sz-online.de/nachrichten/volkshoch-und-musikschule-in-gefahr-3342289.html


Wo der Landkreis sparen will

Im Haushalt klafft ein Loch von über sechs Millionen Euro – allein in diesem Jahr. Die Ursachen sind klar, die Folgen nicht.
Um das Loch zu schließen, sind drastische Maßnahmen nötig. Die Kreisräte sagen: Zu drastische Maßnahmen. Die wollten sie am Mittwoch nicht beschließen. Deshalb haben sie das Thema auf die nächste Sitzung im Mai vertagt.
Im Haushaltsstrukturkonzept beziffert Gampe den Fehlbetrag für 2016 auf knapp 6,7 Millionen Euro. In den Folgejahren 2017 bis 2019 schwanken die Zahlen stets um diesen Wert herum. Die Gesamtsumme für alle vier Jahre liegt demzufolge bei rund 26,3 Millionen Euro.
Der Kreis hat 125 Maßnahmen aufgelistet. Allerdings schlägt er nur bei 66 die Umsetzung vor. Alle anderen hätten zu starke negative Auswirkungen. Im Personalamt lassen sich demnach binnen vier Jahren über sechs Millionen Euro einsparen, zum Beispiel durch den weiteren Ausbau von Telearbeit. Das Schul- und Sportamt soll eine Million Euro zusätzlich erwirtschaften, vor allem durch höhere Gebühren bei der Schülerbeförderung und der Sportstättennutzung. Zudem will der Kreis im Kulturamt kürzen. Dort sollen ab 2017 Zuschüsse an die Görlitzer Musikschule (200 000 Euro pro Jahr), die Görlitzer Volkshochschule (100 000 Euro pro Jahr) und das Medienpädagogische Zentrum der Kuweit in der Löbauer Poststraße (119 600 Euro pro Jahr) gespart werden.
Werden alle 66 Maßnahmen umgesetzt, spart der Kreis rund 16 Millionen Euro binnen vier Jahren ein. Das reicht aber nicht, denn das Defizit liegt bei 26,3 Millionen Euro.

Freitag, 04.03.2016
http://www.sz-online.de/nachrichten/wo-der-landkreis-sparen-will-3339511.html 

.

Mittwoch, 27. Januar 2016

Görlitzer erfolgreich - 12 erste Preise, 8 zweite Preise, fünf Weiterleitungen zum Landeswettbewerb

Unsere Teilnehmer am diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Hoyerswerda haben folgende Ergebnisse erzielt, recht herzlichen Glückwunsch!


12 erste Preise, 8 zweite Preise, fünf Weiterleitungen zum Landeswettbewerb

unsere Sänger vlnr: Emily Springerm- Jonatan Crocoll - Priska Bertram - Julia Kosellek
Wir bedanken uns bei den Lehrern Frau Bertram, Frau Dohrmann, Frau Kunze, Frau Schwab, Herrn Tuz, Frau Thomaschvili, Frau Stosiek, Frau Wendel, Herrn Göpfert, Herrn Flaschel, Herrn Gärtig, Herrn Kretschmer, Herrn Voigt, Herrn Ruheibany, Herrn Hanslik und Herrn Szostakowski

-->
KategorieAltersgruppeErgebnis
Violine

Matilda NedoAG I b 24 Punkte 1. Preis
Johanna Domsgen AG I b24 Punkte 1. Preis
Martha WiesnerAG I b 21 Punkte 1. Preis
Peter ZalewskiAG II23 Punkte 1. Preis LW
Theresa PfisterAG III19 Punkte 2. Preis
Weronika VogelAG IV20 Punkte 2. Preis
Katharina DomsgenAG V21 Punkte 1. Preis
Ensemble Gittare

Patricia Serve AG III19 Punkte 2. Preis
Ariane Hoffmann AG III19 Punkte 2. Preis
Viviane Lange AG III19 Punkte 2. Preis
Johann Paul AG III19 Punkte 2. Preis
Duo Klarinette Klavier

Daniel PfisterAG II24 Punkte 1. Preis LW
Maria Pfister AG II24 Punkte 1. Preis LW
Violoncello

Teresa VogelAG 1 b19 Punkte 2. Preis
Selena BrillAG IV21 Punkte 1 . Preis
Vokalensemble Gesang

Julia KosselekAG III23 Punkte 1. Preis LW
Priksa Bertram AG III23 Punkte 1. Preis LW
Emily SpringerAG IV22 Punkte 1. Preis
Jonatan CrokollAG IV22 Punkte 1. Preis
Kontrabass

Elias Schönfelder AG IV20 Punkte 2. Preis

Montag, 18. Januar 2016

Teilnehmer gesucht - Licht und Schatten - ein Tanztheaterprojekt der Musikschule Görlitz



LUZ Y SOMBRA
LICHT UND SCHATTEN
kostenfreies Tanztheaterprojekt für Kinder und Jugendliche
der Musikschule Görlitz
in Kooperation mit dem DRK und der Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz
gefördert durch das Bundesprojekt "Bündnisse für Bildung"
 


Anmeldungen an info@bailathea.de

.

Samstag, 16. Januar 2016

15. Internationaler Klavierwettbewerb Görlitz / Zgorzelec


 Video vom Preisträgerkonzert 2016


------
Musik ist eine universale Sprache, die Länder, Kulturen, Völker und Generationen vereinigt. Durch die Musik kann sich jeder ausdrücken, in sich sehen (sich beobachten) und andere Menschen verstehen.
In die Europastadt Görlitz / Zgorzelec kommen nun seit 15 Jahren junge Pianisten in den ersten Tagen des Jahres um ihre Begabung und Kenntnisse zu präsentieren.
Den 15. Internationalen Klavierwettbewerb GR/ZG haben die befreundeten Schulen:
Musikschule Zgorzelec  und die Musikschule Görlitz mit freundlicher Unterstützung von vielen Personen und Institutionen organisiert. Wir wollen uns herzlich bedanken bei:
  • Stadt und Landkreis Görlitz
  • Familie Blin
  • August Förster GmbH
  • Erdmann Software GmbH
  • Sparkassenstiftung Oberlausitz-Niederschlesien
  • Freundeskreis der Musikschule
  • Freund & Partner
Zum Wettbewerb haben sich 278 junge Künstler aus Polen, Deutschland, Tschechien, Österreich, Ukraine, Russland und Weißrussland gemeldet. Dieses Jahr sind sogar wieder Görlitzer Schüler im Wettbewerb vertreten. Vielen Dank an Frau Büchner für die Anmeldung von 3 Schülern ihrer Klasse. Eine internationale Jury bewertete die Pianisten in GR und ZG.

Am Sonntag, 15 Uhr, findet das Preisträgerkonzert im Dom Kultury statt. Der Eintritt ist frei.

http://klavierwettbewerb.blogspot.de/


http://klavierwettbewerb.blogspot.de/


http://klavierwettbewerb.blogspot.de/
.

Dienstag, 12. Januar 2016

Jugend Musiziert - wir sind dabei!

Gleich 20 Musikschüler der Musikschule Görlitz stellen sich dem Wettbewerb "Jugend Musiziert" in Hoyerswerda. Wir wünschen viel Erfolg!



Montag, 4. Januar 2016

2016

Raum1 in neuem Glanz dank der Strukturmittelförderung

das gesamte Musikschul-Team wünscht allen Schülern, Eltern und Kooperationspartnern ein gesundes und glückliches neues Jahr, musikalische Erfolge incl.!

.

Montag, 30. November 2015

Konzert bei Kerzenschein


Kammerkonzert der Musikschule Görlitz 
mit Schülern der Musikschule Görlitz
am 5. Dezember, 15:30 Uhr
im Ständehaus Görlitz, 
Dr.-Kahlbaum-Alle 31
Der Eintritt ist frei!
.


Freitag, 20. November 2015

geänderte Entgeltordnung und AGB ab 01.01.2016

Liebe Musikschüler und Eltern,

die Mitgliederversammlung des Trägervereins der Musikschule Görlitz hat am 16.11.2015 die neue Entgeltordnung und geänderte AGB beschlossen.

Die Hauptfachgebühren werden ab Januar 2016 im Schnitt um 1,50 € aufgrund gestiegener Nebenkosten erhöht. Keine Änderung gibt es für Grundkurse, Kooperationsangebote, Leihentgelte und Ergänzungsfächer.

Im Vergleich zu anderen Musikschulen im Kreis Görlitz gehört Ihre Musikschule Görlitz weiterhin zu den günstigsten Anbietern.

Im Einzelnen erhöht sich das Entgelt für ermäßigten Einzelunterricht um 3,-€, für ermäßigten Gruppenunterricht mit 2 Schülern um 2,-€ und 3, 4, oder 5 Schülern um 1,-€. Die Hauptfachgebühren für Musikschüler mit eigenem Einkommen wurden so angepasst, dass sie ca. 20% mehr kosten als ermäßigte Entgelte. Daraus ergaben sich für Einzelunterricht 30 Minuten 1,-€ mehr, Einzelunterricht 45 Minuten 5,-€ mehr, Einzelunterricht 60 Minuten 1,-€ weniger und Einzelunterricht mit Förderung 2,-€ weniger. Gruppenunterricht kostet für 2 und 5 Schüler jeweils 1,-€ mehr. Schnupperunterricht wurde für Entgeltgruppe A um 5€, B um 6€ angehoben.

Einen Großteil der Kosten unserer Musikschule tragen dankenswerter Weise die Stadt Görlitz, der Landkreis Görlitz und der Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

Die Änderungen der AGB betreffen den neuen Punkt 3.3 Datenschutz, Punkt 4. Unterrichtsorte, Punkt 5.1 Leistungskatalog und Punkt 7.1 Laufzeit des Unterrichtsvertrages.

Aufgrund der veränderten Gebührenordnung räumen wir Ihnen die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung ein. Diese Kündigung richten Sie bitte bis 15.12.2015 schriftlich an die Geschäftsstelle unserer Musikschule. Die Gebührenordnung vom 01.01.2014 verliert ab 1.1.2016 ihre Gültigkeit.

Wir freuen uns, wenn Sie trotz dieser erforderlichen Gebührenerhöhung weiterhin den Unterricht an unserer Musikschule wahrnehmen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude an der Musik.


Mit musikalischen Grüßen

Robert Koegler
GF Direktor


.

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Die Liederlichen, ein Herbstkonzert und ein Internationaler Klavierwettbewerb in der Europastadt

Die Schüler und Lehrer der Musikschule Görlitz gestalten den goldenen Herbst in ihrer ganz eigenen Weise – natürlich musikalisch. So erklingen am 21. Und 22. November tierisch liederliche Klänge unseres szenisch-musikalischen Ensembles „die Liederlichen“ im Apollo.

Bereits am Samstag, den 14. November laden unsere Musiklehrer zum Herbstkonzert in den Saal der Musikschule am Fischmarkt 6 ein. Beginn ist hier 17 Uhr, der Eintritt ist frei.
Ein musikalisch vielfältiges Programm wartet auf den Zuhörer mit Werken wie z.B. der Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“ vierhändig auf dem Klavier interpretiert, Telemann für 2 Altblockflöten und Basso continuo, ein klassisches Gitarrensolo, Gesang und ein Streichertrio bestehend aus Violine, Cello und Kontrabass.

Der Internationale Klavierwettbewerb Görlitz / Zgorzelec findet zwar erst im Januar statt, jedoch geht die Anmeldemöglichkeit zum Wettbewerb bereits am 4. November punkt 12 Uhr mittags auf der Homepage zum Wettbewerb (http://international-piano-competition.eu) online.

 
Tierisch Liederlich im Apollo
21.11. um 19:30 Uhr
22.11. um 15:00 Uhr
04.12. um 19:30 Uhr
06.12. um 15:00 Uhr




Lehrer - Herbstkonzert am 14. Nov. 17 Uhr
im Saal der Musikschule Görlitz


4. November 12 Uhr - Anmeldung zum Klavierwettbewerb online
http://international-piano-competition.eu


Mittwoch, 21. Oktober 2015

Geld für Görlitzer Musikschule

25 000 Euro kommen vom Kulturraum. Die Musikschule Görlitz braucht es für neue Instrumente, einen Umzug – und Schaumstoff.

Der Maler ist schon da. „Bei uns muss jetzt alles sehr schnell gehen“, sagt Robert Koegler, Leiter der Görlitzer Musikschule. Nur noch ein paar wenige Tage Ferien. Wenn die Schulzeit wieder beginnt, sollen viele der geplanten Neuerungen schon geschafft sein. Der Raum für die musikalische Früherziehung soll endlich renoviert und in anderen Räumen muss die Akustik verbessert werden. Außerdem steht für einige Gebiete der Musikschule ein Umzug an – ins Werk 1. Um alle Vorhaben zu stemmen, bekommt die Musikschule vom Kulturkonvent Unterstützung. In der vergangenen Sitzung des Gremiums ist es bekannt geworden: die Musikschule erhält 25 000 Euro.

Sogenannte Strukturmittel sind das, erklärt Robert Koegler. Der Antrag auf die Gelder sei eine Hauruck-Aktion gewesen. „Wir sind erst aufmerksam geworden, als die Antragsfrist verlängert worden ist. Normalerweise plant man so eine Sache ein, zwei Jahre.“ Um das Geld in Anspruch nehmen zu können, muss die Musikschule selber den gleichen Teil beisteuern, also nochmal 25 000 Euro. Insgesamt gibt die Musikschule damit in den kommenden Monaten 50 000 Euro aus. „Ohnehin hätten wir investieren müssen“, erklärt Koegler.

In den vergangene Jahren ist die Schülerzahl auf etwa 2 000 gewachsen. „Seit 2008 sind 400 bis 500 Schüler dazugekommen.“ Dass sich die Musikschule auch räumlich erweitern muss, stand also vorher schon fest. „Jetzt haben wir aber die doppelte Summe zur Verfügung. Das hilft auf jeden Fall wirtschaften“, so Koegler. Die Schwierigkeit dabei: Bis Ende des Jahres müssen die Strukturgelder vom Kulturkonvent ausgegeben sein. Das bedeutet jetzt einen Arbeitsmarathon. In mehreren Räumen sollen zum Beispiel Akustikbilder angebracht werden. „Das sind Schaumstoffplatten, die aber gut aussehen.“ Deshalb ist jetzt auch der Maler da: um die Wände vorzubereiten. Und dann ist da noch das Werk 1.

Seit 1. September hat die Musikschule dort fünf Räume angemietet. Schon seit 2012 probt das Jugendblasorchester auf der ehemaligen Bombardier-Chefetage. In den fünf neuen Räumen wird jetzt Trompeten, Schlagzeug-, Klarinetten- und Tuba-Unterricht abgehalten. Einziehen werden also Bereiche, die zum Blasorchester passen, außerdem der Jazz- und Popgesang. Drei Klaviere müssen noch diese Woche vom Fischmarkt ins Werk 1 umziehen. „Dafür brauchen wir jetzt für das Haupthaus zwei neue E-Pianos.“ Auch im Werk 1 stehen Arbeiten für eine bessere Akustik an. „Das werden aber mobile Maßnahmen sein, falls wir irgendwann wieder ausziehen müssen.“

von Susanne Sodan
Mittwoch, 21.10.2015
http://www.sz-online.de/nachrichten/geld-fuer-goerlitzer-musikschule-3229537.html

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Dienstag, 6. Oktober 2015

HEUTE - Podium im Ratscafe!

Heute in der Sächsischen Zeitung:

Gefährliche Flucht aus Liebe zum Jazz

Berufsmusiker entkommt radikaler IS-Miliz und findet in Görlitz die musikalische Freiheit

Von Rita Seyfert
Basel Almonajjed ... Mit der Geschichte seiner Flucht ließen sich Seiten füllen. ... „Jazz war unser kleinster gemeinsamer Nenner“, ... Bei der Jam-Session heute Abend im Ratscafe sitzt der Neuankömmling am Schlagzeug. ...
Dass Musik keine Dolmetscher braucht, bestätigt Musikschul-Direktor Robert Koegler, der sich neben Flüchtlingen auch für die Förderung deutsch-polnischer Musiker und bildungsbenachteiligter Görlitzer einsetzt.
http://www.sz-online.de/nachrichten/gefaehrliche-flucht-aus-liebe-zum-jazz-3216112.html
----------------
Die Görlitzer Musikschule lädt heute, ab 20 Uhr, zum Podium mit anschließender Jam-Session ins Ratscafe (Untermarkt/Ecke Peterstraße) ein. Der Eintritt ist frei.

.

Freitag, 25. September 2015

Vorbereitung auf den 15. Internationalen Klavierwettbewerb

http://klavierwettbewerb.blogspot.de/

Die Vorbereitungen auf den 15. Internationalen Klavierwettbewerb Görlitz Zgorzelec sind gestartet.
Die Online-Anmeldung wird am 4. November zur Verfügung stehen.
Die Einreichung der Anmeldeformulare ist dann vom 4. bis 30 November 2015 möglich.
.

Dienstag, 8. September 2015

Neue Räume im Werk1

Steigende Schülerzahlen seit mehreren Jahren brachten uns in "Raumnot". Diese konnte jetzt durch Anmietung von Räumen im "Werk1" behoben werden. Gleich 5 Unterrichtsräume erweitern unsere Ausbildungskapazitäten. Bereits vor Ort ist das Jugendblasorchester (Freitags, 17 Uhr) und das Nachwuchsblasorchester (immer Mittwochs, 16:30Uhr).

Wegbeschreibung

.

Mittwoch, 26. August 2015

unsere Schulanfänger

Auch in der Musikschule Görlitz gibt es im neuen Schuljahr 2015/2016 Schulanfänger. Für alle Kinder bis 10 Jahre mit Unterricht am Instrument gab es am Montag eine Zuckertüte und die obligatorische Musikschultasche. Gemeinsam mit dem Instrumentallehrer wurden dann Termine vereinbart. 



Edgar Förster (Posaune) und Christian Hanslik (Orgel) durften bei dieser Gelegenheit gleich die neue Dauerleihgabe - eine Orgel - zum Einsatz bringen. Mit diesem neuen Instrument bietet die Musikschule Görlitz somit 26 Instrumente und Gesang zum Unterricht an.


.

Freitag, 17. Juli 2015

Das Schuljahr 2014/2015 ist vorbei - Zeit für einen Rückblick: - Fotos online



Das Schuljahr 2014/2015 ist vorbei - Zeit für einen Rückblick:



Sommerprobenlager JBO
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170614566572497969

Aufnahmefeier
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170614466272287777

Brasilianische Tanzgruppe zu Besuch
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170614240974000033

Herbst-Lehrer-konzert
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170613961617406353

Konzert bei Kerzenschein
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170613788888099025?authkey=CKaTi_Onq4Lo0wE

NBO in Weißwasser
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170616899350298001

JBO im Landtag
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170613261738053377

Weihnachtspodium
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6094280251794305601

Jedem Kind sein Kontrabass
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170616754307414817

Besuch aus der Schweiz
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170616535828757249

JBO Jahreskonzert
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170616259507734673

Internationaler Klavierwettbewerb
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6104997041726834545

Konzert der Jüngsten
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170615990956884449

Podium im April
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6134902272724184433

Frühlingskonzert
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170615664004031617

Oberstufenprüfung
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170615631931343153/6170615648381410834?pid=6170615648381410834&oid=116443314000861179656

Schuljahresabschlusskonzert
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170615186798378225

Tag der offenen Tür
https://plus.google.com/photos/116443314000861179656/albums/6170614953714357377

.

Ein Videorückblick ist im entstehen...

.

Dienstag, 14. Juli 2015

Fotos und Video vom XXL Podium 2015





Vielen Dank für die XXL-Sonder-Extra-Jam-Session (am Ende des Videos)!

Vielen Dank an den Fotografen Hr. Sander!
Die Fotos kann man auch in größerer Auflösung kaufen! Kontakt über den Fotografen: http://www.sander-fotos.de/

Sonntag, 12. Juli 2015

Aufnahmefeier für das Schuljahr 2015/2016



Demnächst bekommen wieder ca. 50 Kinder (wir müssen es aus Platzgründen nach Alter limitieren!) eine Einladung zur Zuckertütenfeier in der Musikschule!

"Wir laden Sie und Ihre Kinder recht herzlich am Montag, dem 24. August 2015 um
16:00 Uhr  in den großen Saal der Musikschule zur Aufnahmefeier ein. Mit einem kleinen musikalischen Programm eröffnen wir feierlich das neue Schuljahr. Im Anschluss daran ist
die Stundenplanbesprechung mit Ihrem Fachlehrer"
 .


Freitag, 3. Juli 2015

Tanztheaterprojekt „Wassergeister“

Görlitz. Die Kinder des Janusz-Korczak-Heims beteiligen sich am Straßentheaterfest. Sie werden heute und morgen, jeweils 19 und 22 Uhr, am Uferpark ihr Tanztheaterprojekt „Wassergeister“ aufführen. Es erzählt von den Wassergeistern, die beiderseits der Neiße schon seit Hunderten von Jahren unentdeckt im Verborgenen leben.

Mit einem spannenden Auftaktwochenende startete bereits Anfang März dieses einjährige Theaterprojekt zwischen der Musikschule „Johann Adam Hiller“ und dem Janusz-Korczak-Heim der Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz. Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren trafen sich mit dem Tanzpädagogen Riccardo Neumann und dem Musiker Torsten Bähler regelmäßig montags in Weinhübel, um gemeinsam für die Aufführungen während des Viathea-Festivals zu proben.

Zusätzlich fanden intensive Workshops an fünf Wochenenden von Anfang Mai bis Ende Juni statt. Sie lernten dabei tanzpädagogische Methoden und verschiedene Instrumente kennen, um Emotionen auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck zu bringen und trainieren den respektvollen Umgang miteinander.

Mittwoch, 24. Juni 2015

Samstag und Sonntag - ach wie liederlich...!

Eigentlich sollte das gleichnamige Theaterstück des musikaIisch-szenischen Ensembles "Die Liederlichen" aus der Musikschule Görlitz nur dreimal aufgeführt werden. als Test vor Familien und Freunden im Saal der Musikschule sowie danach in zwei öffentlichen Veranstaltungen im Apollo. Doch aufgrund des großen Erfolges der Vorstellungen 2014 gibt es zwei Zusatztermine: Am 27. Juni 19.30 Uhr und am 28. Juni. 15 Uhr, besteht für alle Reiselustigen zum letzten Mal die Gelegenheit, im Apollo mit dem musikalisch-szenischen Ensemble der Musikschule Görlitz auf große Fahrt zu gehen.
27. und 28. Juni um 19:30 Uhr "ach - wie liederlich...!" im Apollo

und am
7. Juli ab 20 Uhr XXL Podium vor dem Ratscafe

.

Blog-Archiv